Brunello di Montalcino
Sumus
Excelsus



ZUSAMMENFASSUNG DER BESTIMMUNGEN
Anerkennung der DOC-Bezeichnung: Präsidialerlass vom 25 Mai 1970

Rebsorte: Barbera

Produktionsgegend: 54 Gemeinden der Langa links und rechts vom Fluss Tanaro in der Provinz von Cuneo: Alba, Albaretto Torre, Barbaresco, Barolo, Borgomale, Camo, Canale, Castagnito, Castellinaldo, Castiglione Falletto, Castiglione Tinella, Castino, Corneliano d’Alba, Cossano Belbo, Diano d’Alba, Govone, Grinzane Cavour, Guarene, Magliano Alfieri, Mango, Monforte d’Alba, Montelupo Albese, Monticello d’Alba, Neive, Neviglie, Novello, Perletto, Piobesi d’Alba, Priocca, Rocchetta Belbo, Roddi, Roddino, Rodello, Santo Stefano Belbo, Santa Vittoria d’Alba, Serralunga d’Alba, Sinio, Treiso, Trezzo Tinella, Verduno, Vezza d’Alba und Teil des Gebiets der Gemeinden von Baldissero, Bra, Cortemilia, Cherasco, La Morra, Monchiero, Montà, Montaldo Roero, Monteu Roero, Narzole, Pocapaglia, Santo Stefano Roero, Sommariva Perno.

Maximaler Ertrag pro Hektar: 100 Doppelzentner
Gesetzlich vorgeschriebene Mindestalterung: der Wein Barbera d’Alba, aus Trauben, die einen natürlichen Alkoholgehalt von mindestens 12,5 % Vol. Alkohol gewährleisten; wenn er der obligatorischen Alterungszeit von mindestens einem Jahr in Kastanien- oder Eichenholzfässern unterzogen wird, darf er auf der Etikette die Bezeichnung “Superiore” tragen.

Gesamter Mindestalkoholgehalt: 12 % Vol. Alkohol
Gesamter Mindestsäuregehalt: 4,5 pro mille
Mindesttrockenextrakt: 23 g/Liter

DIE WAHRNEHMBAREN CHARAKTERISTIKEN
Farbe: rubinrot, solange er jung ist, nach der Alterung zu Granatapfelrot tendierend.
Geruch: weinig, intensiv, charakteristisch, delikat, er erinnert an Himbeeren, Veilchen und verstärkt und verbessert sich mit dem Alter.
Geschmack: trocken, guter Körper, mit ziemlich ausgeprägtem Säuregehalt, leicht tannisch. Nach der richtigen Alterung voller und harmonischer Geschmack.


KontaktImpressum